Heizkostenprognose 2016

Die Heizperiode 2015/2016 neigt sich dem Ende zu. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz und Prognose für das restliche Jahr.

Das Haus hat eine beheizte Fläche von 170 qm und wird von 4 Personen bewohnt.

Die Heizung des Hauses besteht aus 2 Komponenten. Einer Luft/Wasser Wärmepumpe und einer Lüftungsanlage. Beide Komponenten werden mit Strom betrieben.

Kontrollierten Wohnraumlüftung: Hier ist der Stromverbrauch leicht vorhersehbar. Die Lüftung hat 3 Stufen und hat pro Stufe einen gleichbleibenden Stromverbrauch.

Stufe 1 = 23 Watt (0,55 kWh/Tag)
Stufe 2 = 53 Watt (1,30 kWh/Tag)
Stufe 3 = 116 Watt (2,80 kWh/Tag)

Die Lüftung läuft in der Regel auf Stufe 2. Der Stromverbrauch beträgt somit ca. 40 kWh im Monat bzw. 480 kWh im Jahr.

Luft/Wasser Wärmepumpe: Hier ist der Stromverbrauch immer abhängig von der aktuellen Außentemperatur, der eingestellten Raumtemperatur und dem Warmwasserverbrauch. Daher ist der Stromverbrauch deutlich schwerer zu prognostizieren.

Raumtemperatur: 21°
Warmwassertemperatur: 50°

Stromverbrauch (kWh):
Januar: 590
Februar: 450
März: 413
April: 144
Mai: 70
Juni: 59
Juli: 51
August: 54
September: 51
Oktober: 203
November: 428
Dezember: 554
Gesamtverbrauch: 3067 kWh

Prognose für das restliche Jahr (kWh):
April: 200
Mai: 70
Juni: 70
Juli: 70
August: 70
September: 150
Oktober: 250
November: 400
Dezember: 450
Gesamtverbrauch 2016: ca. 3200 kWh

Sollte die Prognose zutreffen hätte das folgende Heizkosten für das Jahr 2016 zur Folge:

Wärmepumpe: ca. 3200 kWh x 0,195 EUR = 624 EUR
Lüftung: ca. 480 kWh x 0,195 EUR = 94 EUR
Grundgebühr: 120 EUR

Gesamtkosten 2016: ca. 838 EUR (70 EUR/Monat)

Kommentare sind geschlossen.